Zurück zur Startseite

LAG Netzpolitik

SprecherInnen: Maximilian Blum, Robin Strohmeyer, Anisa Fliegner
Kontakt: lag.netzpolitik@die-linke-berlin.de

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Netzpolitik der LINKEN Berlin gründete sich im Januar 2011. Ziel und selbstverstandene Aufgabe der LAG ist es, zur Entwicklung und Koordination einer linken Netzpolitik auch auf Landesebene beizutragen. Netzpolitik ist ein Querschnittsthema, insbesondere Fragen der Digitalisierung berühren nahezu alle Politikfelder. Wir stellen die unterschiedlichen Themenfelder aus netzpolitischer Sicht zur Diskussion und bilden dabei eine Schnittstelle für inhaltlichen Austausch zwischen der Berliner Regierung, Abgeordnetenhausfraktion, Parteibasis und Zivilgesellschaft. Darüber hinaus arbeiten wir auch an Grundsatzfragen linker Netzpolitik, unter anderem zu digitaler Infrastruktur, Überwachung, Online-Demokratie, elektronischen Wahlen, digitaler Arbeit, sowie einer kritischen Auseinandersetzung mit Privateigentum.

Treffen der AG
4. Dezember 2017 LAG Netzpolitik

Treffen

18.45 Uhr Schierker Straße 26 (Neukölln) mehr

 
14. Dezember 2017 LAG Netzpolitik

Computer Sprechstunde im Wedding

19 Uhr Malplaquetstraße 12 mehr

 
Dokumentiert
20. Januar 2014 Max Blum

Bericht vom LAG-Treffen 06.01.2014

Gemeinsam mit Mark Seibert, ehem. Internetbeauftragter der LINKEN, werteten wir die Nutzung von Adhocracy während der Partei- und Wahlprogrammdebatte aus. Neben diesen Erfahrungen zogen wir auch Schlüsse aus unseren Erfahrungen mit Liquid Feedback für die weitere Perspektive der Online-Demokratie. Dies und alles weitere im Epad...mehr

13. Januar 2014 Max Blum

Staatstrojaner – Entwicklungen hinter verschlossenen Türen?

Der sogenannte Staatstrojaner ist derzeit kein Tagesthema – doch keineswegs vom Tisch. Was ist konkret in Berlin von diesem fragwürdigen Machtinstrument der Behörden zu erwarten, das in anderen Bundesländern bereits mehrfach ohne Rechtsgrundlage eingesetzt worden ist? Fakt ist, dass die Berliner Polizei im Jahre 2011 entsprechende...mehr

12. November 2013 Max Blum

LAG-Treffen vom 6.11.2013

Wir hatten ein interessantes Treffen, aus dem sich neben diversem Info-Austausch auch konkrete Aktionen für uns abgeleitet haben. Im Mittelpunkt stand das Thema Staatstrojaner, welches im ganzen NSA-Rausch ein wenig unterzugehen droht, aber längst nicht vom Tisch ist. Wir haben außerdem den Stand der Online-Demokratie in der...mehr

4. Juni 2013 Max Blum

Liquid Feedback ausprobiert

Liquid Feedback (LQFB) – das ist eine Software zur Durchführung transparenter Abstimmungen im Internet, ein Werkzeug für Online-Demokratie. Mehr noch: durch ein System der Stimmendelegation soll ein fließender Übergang zwischen direkter und repräsentativer Demokratie ermöglicht werden, genannt »Liquid Democracy«. Jeder Teilnehmer...mehr

27. September 2011 Sebastian Koch

Die Herausforderung annehmen!

Heute wurde ein Diskussionspapier (PDF, 20KB) mit einer ersten Einschätzung des Erfolgs der Piratenpartei in Berlin und möglichen Schlussfolgerungen für DIE LINKE in Berlin veröffentlicht. Damit soll innerhalb der Berliner LINKEN die Debatte um unsere weitere Politik und unseren Politikstil weitergeführt werden: Die...mehr

3. September 2011 Sebastian Koch

DIE LINKE Berlin antwortet auf Fragen von Digitaler Gesellschaft e.V. und Wikimedia

Die Digitale Gesellschaft e.V. und Wikimedia Deutschland haben alle Berliner Parteien so genannte Wahlprüfsteine geschickt und für umfangreiche Fragen zu Informationsfreiheit, Open Data etc. Antworten erbeten. Die LAG Netzpolitik hat an der Beantwortung dieser Fragen mitgearbeitet und die Antworten können hier angeschaut werden:...mehr

14. Juli 2011 Sebastian Koch

Notizen vom LAG Treffen am 14. Juli 2011

Am letzten Donnerstag (14. Juli 2011) hat sich die LAG Netzpolitik auf Einladung von Halina Wawzyniak (netzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE) im Bundestag zu ihrem regelmäßigen Treffen zusammengefunden. Die Notizen des Treffens dokumentieren wir hier für alle Mitglieder und Interessierten. TOP 1 Stand und Bericht...mehr

27. Juni 2011 Sebastian Koch

Aufzeichnung der Diskussion zu freiem WLAN in Berlin online!

Am letzten Mittwoch fand die Diskussionsveranstaltung der LAG Netzpolitik zum Thema “Freie Netze – freie Stadt? Offenes WLAN für Berlin” in Kreuzberg statt. Dabei diskutierten Jürgen Neumann (Förderverein Freie Netzwerke e.V. und Mitinitiator von freifunk.net) mit Tobias Schulze (Mitglied des Landesvorstandes der LINKEN und...mehr

17. April 2011 Julia Witt

Die neue Gretchenfrage: »Wie hälst Du’s mit der #digiges ?«

Ein erster Eindruck von Julia Witt Die Sonne schien am WE – die meisten Blogger waren aber nicht draussen, sondern haben ihre Positionen zum neuen Verein “Digitale Gesellschaft” in die Tasten gekippt. Viel Häme, viel Fragen und am Ende kippt es und es gibt sogar Solidaritätsadressen von Leuten, die Zeifel haben, aber wiederum so...mehr

28. März 2011 LAG Netzpolitik

Landesparteitag der Berliner Linken positioniert sich zu den Themen Netzpolitik, open government und demokratische Mitbestimmung im Internet

Auf dem gestrigen Landesparteitag der Linken Berlins wurde das Wahlprogramm für den Wahlkampf in 2011 beschlossen. Nach vielen Stunden intensiver Arbeit am Text, Interventionen durch Betroffenengruppen war dann auch der Abschnitt mit den Positionen der Linken zum Netz auf der TO. Marion Seelig, MdA und auch im Vorfeld bei der...mehr