Zurück zur Startseite

30. Oktober 2007

Wahlkreise für die Wahl der Parteitagsdelegierten
Delegiertenschlüssel für den Bundesparteitag

LV-Beschluss 1-17/07

Nach §19, (2), i) der Landesatzung und § 16, (5) und § 16 (6) der Bundessatzung hat der Landesvorstand beschlossen:

Die für den Landesverband Berlin der Partei DIE LINKE zugeteilten 52 Mandate werden auf folgende 8 Delegiertenwahlkreise verteilt (Berechnungsgrundlage sind die Mitgliederzahlen beider Quellparteien per 31.12.2006).

Danach ergibt sich folgende Verteilung:

1. Mitte 6
2. Friedrichshain/Kreuzberg 6
3. Pankow 10
4. Tempelhof/Schöneberg, Neukölln 2
5. Treptow/Köpenick 10
6. Marzahn/Hellersdorf 6
7. Lichtenberg 10
8. Reinickendorf, Charlottenburg/Wilmersdorf,
Spandau, Steglitz/Zehlendorf
2

Bei Wahl durch die Hauptversammlung/Mitgliederversammlung sind Ersatzdelegierte zu wählen.

Die Wahlversammlungen finden nach § 16 (2) der Bundessatzung frühestens am 01.10. des Vorjahres des Parteitages statt, spätestens 4 Wochen vor dem Parteitag. Da der Parteitag für Mai 2008 geplant ist, sollten die Wahlen bis Anfang April 2008 abgeschlossen sein.

Die Wahlversammlungen für die Delegiertenwahlkreise 4 und 8 finden in der organisatorischen Verantwortung des Landesvorstandes statt.

Beschlussfassung: einstimmig, eine Enthaltung.