DIE LINKE. Berlin


20. Oktober 2012

Beschluss 6 / 1 / 4

4. Landesparteitag • 1. Tagung

Sicherheitsrisiko: Atomreaktor Wannsee – Den Senat endlich zum Handeln zwingen!

Die Linksfraktion im Abgeordnetenhaus wird gebeten, den Berliner Senat aufzufordern, den Bericht der Reaktorsicherheitskommission über die Sicherheit des Atomreaktors Wannsee BER II nach den Ereignissen in Fukushima in dem nochmals eklatante Sicherheitsmängel des Reaktors festgestellt wurden, unverzüglich eingehend zu prüfen und in fachlicher Zusammenarbeit mit den anderen reaktorkritischen Oppositions-Fraktionen der Grünen und Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus das Handeln der Atomaufsicht in dieser Frage fortwährend zu kontrollieren.

Zudem wird die Berliner Linksfraktion gebeten, bezüglich des Atomreaktors Wannsee, welcher gemeinsam vom Land Berlin und vom Bund finanziert wird, mit der Bundestagsfraktion der LINKEN Kontakt aufzunehmen, um einen Informationsaustausch und eine enge Abstimmung zu ermöglichen.

Quelle: http://www.die-linke-berlin.de/die_linke/parteitage/4_landesparteitag/1_tagung/beschluss/6/