Zurück zur Startseite
LAZ | Ausgabe Juni 2002, Seite 5

PDS-WahlQuartier: Tür steht für alle offen

Wilhelmstraße 90/91. Unübersehbar wird im Erdgeschoss des Hauses darauf hingewiesen, dass sich hier – nur ein paar hundert Meter von Unter den Linden und Brandenburger Tor entfernt – das Wahl-Quartier der PDS für die bevorstehenden Bundestagswahlen befindet. An der Fensterfront ein paar Computer, an denen Jugendliche im Internet surfen, vier, fünf Schreibtische, an den Wänden Plakate, Wahlprogramm und andere PDS-Materialien auf einigen Tischen.

Eröffnet wurde das WahlQuartier am 15. April. Hausherrin Halina Wawzyniak, frisch gebackene Volljuristin, erläutert Aufgaben und Funktion: »Hier wird der Wahlkampf der PDS vorbereitet und koordiniert, finden die Abstimmungen statt, was an zentralen Planungen notwendig ist, um den dezentralen Wahlkampf zu unterstützen. Das reicht von der Gestaltung der Internetseiten über die Planung der Großveranstaltungen und die Organisation des Erstwählerlnnen-Wahlkampfes bis zur Erstellung von Printmaterialien«.

ÖffentlicheVeranstaltungen finden hier nicht statt. Gleichwohl ist jeder herzlich willkommen, der herein kommt und sich über die Politik der PDS informieren, vielleicht ein paar Materialien mitnehmen möchte, egal ob Tourist, Berliner oder von außerhalb, gleichgültig auch ob Mitglied der PDS oder nicht. Bei Besuchen kleinerer Gruppen, wie sie schon von Studenten und Basisorganisationen stattfanden, empfiehlt sich allerdings eine telefonische Voranmeldung. Zwischen zehn und 20 BesucherInnen sind es zur Zeit, die täglich mal herein schauen, dazu kommen ebenfalls etwa 20 Internet-Nutzer, Kinder und Jugendliche zumeist. Hier allerdings achtet das kleine Team des Quartiers schon auf die Inhalte der aufgerufenen Seiten im Netz, damit nicht pornografische oder Gewalt verherrlichende auf den Bildschirm kommen.

Besetzt ist das WahlQuartier in der Wilhelmstraße 90/91 in unterschiedlichen Schichten täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr, das Internet-Cafe hat von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet, jeweils auch am Wochenende.
Gruppen sowie Bürgerinnen und Bürger, die ein möglicherweise längeres Gespräch führen möchten, melden sich bitte unter der Telefon-Nummer (030) 20 67 86 01 an. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das WahlQuartier am günstigsten mit der U-Bahn Pankow-Rudow, Ausstieg Bahnhof Mohrenstraße, zu erreichen.