Zurück zur Startseite
landesinfo | Ausgabe Oktober 2002, Seite 1

Neue Landesinfo ist da

Ich freue mich, Ihnen die erste Ausgabe der neuen »landesinfo« der Berliner PDS vorstellen zu können. Obgleich wir sie schon lange geplant und vorbereitet hatten, fällt Ihr Erscheinen zusammen mit den beginnenden harten Auseinandersetzungen um die Ursachen für die schwere Wahlniederlage der PDS bei der Bundestagswahl und um unseren weiteren politischen Weg.

Mit der »landesinfo« wollen wir über die Politik der PDS in Berlin aus erster Hand informieren. Die Entscheidungen der PDS-Fraktion im Abgeordnetenhaus sollen transparent gemacht werden und die Verantwortung in der Berliner Regierung den Lesern nachvollziehbar dargestellt werden. Die »landesinfo« entsteht in enger Zusammenarbeit zwischen Landesvorstand und den Redaktionen der Bezirkszeitungen. Sie erscheint als Beilage der Bezirkszeitungen und erreicht so eine Auflage von mehr als 48.000 Exemplaren. Die Bezirkszeitungen konnten sich in den vergangenen Jahren durch ihre konkrete, lebendige Berichterstattung über die PDS vor Ort einen weit über die eigene Mitgliedschaft hinaus reichenden Kreis von Leserinnen und Lesern aufbauen.

Das Miteinander von Bezirks-, Landes- und Bundesebene wird entscheidend für den Erfolg unserer Partei sein. Die »landesinfo« wird auch in den Bezirken über die PDS informieren, wo es derzeit noch keine Bezirks- oder Kiezzeitung gibt.

Kritik an der »landesinfo« und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Sorgen wir gemeinsam dafür, dass dieses Projekt Erfolg hat.


Annegret Gabelin

stellv. Landesvorsitzende der PDS Berlin