Zurück zur Startseite
landesinfo | Ausgabe Februar 2004, Seite 1

Wissen schafft Stadt

Progressive Hochschulpolitik in Berlin

Hochschulen in dauernder Unterfinanzierung, Studierende auf der Straße, Studiengebühren und Elite in der medialen Diskussion – der Wissenschaftsbereich ist im Umbruch. Allerdings bestimmt derzeit der neoliberale Mainstream die Diskussion. Die PDS lädt zur Diskussion über Alternativen dazu ein.

Wir wollen uns auf dieser Konferenz über fortschrittliche Hochschulkonzeptionen austauschen und diese Konzepte auf die konkrete Situation in Berlin übertragen. Dabei soll der Verlauf der Konferenz vom Allgemeinen, der Frage nach einer sozialen und emanzipatorischen Perspektive auf Hochschulbildung und Wissenschaft, zum Konkreten, zu Hochschullandschaft, Finanzierung, Hochschulrecht und Studienreformen gehen. Eingeladen sind Mitglieder und FunktionsträgerInnen unserer Partei – ebenso wie WissenschaftlerInnen, Studierende, HochschulmitarbeiterInnen und die interessierte Öffentlichkeit. Diese Konferenz dient auch der Vorbereitung der nächsten Sitzung des Landesparteitags, die am 4. 4. 2004 stattfinden wird. Auf dieser Tagung wird die Berliner PDS die zukünftigen Leitlinien für ihre Hochschulpolitik bestimmen.


Klaus Lederer

stellv. Landesvorsitzender