Zurück zur Startseite
landesinfo | Ausgabe Juli 2005, Seite 1

Die roten Gallier

Mein Sonderangebot zum Wahltag

Asterix und Obelix, jeder kennt sie, die Gallier und ihren Kampf gegen die Römer. Sie sind aufmüpfig, sympathisch und selbstbewusst. Ist so etwas heute noch denkbar? Na klar. Lassen Sie sich, liebe Leser, von mir einfach in das folgende Bild entführen.

Es nahen Bundestagswahlen und die PDS will fünf Wahlkreise direkt gewinnen. Dazu bieten wir unser prominentestes Personal auf: Gregor Gysi, Petra Pau, Gesine Lötzsch, Lothar Bisky und Dagmar Enkelmann. Es geht um drei Wahlkreise in Berlin und zwei in Brandenburg. Der Zufall will es: Alle fünf Kreise liegen beieinander und bilden zusammen eine gemeinsame Region. Sie reicht von Köpenick über Frankfurt/O. bis hinter Bernau. Das Gebiet könnte das neue, ein »rotes Gallien« werden. Denn die Wählerinnen und Wähler hier haben eine einmalige Chance. Egal, wie alle anderen rundherum wählen – die Friesen, die Schwaben, die Bayern – die »roten Gallier« können ihnen alle ein Schnippchen schlagen. Sie alleine können nämlich die PDS gestärkt in den Bundestag bringen. Sie brauchen dazu nur ihre Erststimme den jeweiligen Kandidatinnen bzw. Kandidaten der PDS zu geben.

Das wiederum hätte zur Folge, dass nicht nur die genannten fünf, sondern mit ihnen noch viel mehr Kandidaten der PDS-Liste in den Bundestag kämen. Wir hatten das schon mal, nämlich zur Bundestagswahl anno 1994. Politdeutsch heißt das »Grundmandatsregel« und es bedeutet: Wer drei Wahlkreise direkt gewinnt, umgeht die 5-Prozent-Hürde. Was übrigens der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag gar nicht gefällt. Deshalb versuchte sie noch schnell, die Grundmandatsregel von drei auf fünf Wahlkreise anzuheben. Vergebens, aber allein das war ein Versuch, der Asterix und Obelix sicher auf die Bäume gebracht hätte.

Die Berliner PDS will jedenfalls nichts dem Zufall überlassen. Wir werden daher zusätzlich um Direktmandate in Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg kämpfen und auch hier natürlich mit Spitzenpersonal, nämlich mit Stefan Liebich und Cornelia Reinauer. Unser Angebot steht damit, personell und inhaltlich. Nun können alle, die eine andere Politik wollen, zum Asterix oder Obelix werden. Natürlich beiderlei Geschlechts, das versteht sich.


Halina Wawzyniak

stellv. PDS-Landesvorsitzende