Zurück zur Startseite
BerlinInfo | Ausgabe Oktober 2006, Seite 1

Analysieren, Lernen, Umsetzen...

... ist der Titel des ersten Beschlusses der außerordentlichen Tagung unseres Landesparteitages vom 28. September. Es geht darum, wohin sich unsere Partei künftig entwickelt.

Analysieren müssen wir, um in den kommenden Tagen und Wochen die Ursachen unserer Wahlniederlage benennen zu können. Dazu brauchen wir die breite Debatte in der Partei. Unser Landesvorsitzender hat deshalb einen Brief an alle Mitglieder geschrieben und um ihre Einmischung in die Debatte gebeten. Diese Debatte wollen wir in den Bezirksorganisationen und an der Basis der Partei führen.

Lernen wollen wir aus den Ergebnissen dieser Analyse und aus Studien, die uns neue Antworten geben sollen auf die Frage nach Potenzialen der Linkspartei in der Wählerschaft, deren Kommunikationsverhalten und Interessen. Hier müssen wir auch abgleichen, ob unsere Analysen und die Ergebnisse der Studien übereinstimmen. Doch nicht nur daraus müssen und wollen wir lernen. Der Parteitag hat uns den Auftrag erteilt, die verschiedenen Versuche der Parteireform in den letzten Jahren genau unter die Lupe zu nehmen und auch aus ihnen zu lernen. Das alles geschieht vor dem Hintergrund der Neubildung einer starken Linken in der gesamten Bundesrepublik. Wir wollen dazu bis Ende des Jahres ein Forum Parteireform durchführen und neue Projekte miteinander erarbeiten.

Umsetzen müssen wir das Erarbeitete dann in den kommenden zwei Jahren. Dazu müssen klare Vereinbarungen getroffen werden. Deshalb wird sich eine ordentliche Tagung des Parteitages im kommenden Jahr mit diesen Projekten beschäftigen und einen abrechenbaren Plan beschließen.

»Wer seine Lage erkannt hat,« schrieb Brecht, »wie soll der aufzuhalten sein?« Deshalb lasst uns gemeinsam an der Erkenntnis, am Lernen und an der Umsetzung arbeiten.

 
Carsten Schatz

Landesgeschäftsführer