Zurück zur Startseite
29. Juli 2008 Landesvorstand

Sozial verträgliche Energiepreise sind Herausforderung

Arroganz und Zynismus keine Antwort

Zu den jüngsten Äußerungen des Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin erklären die stellv. Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE Halina Wawzyniak und der amtierende Berliner Landesvorsitzende Wolfgang Albers:

Die Intervalle zwischen den Ausfällen des Herrn Sarrazin werden immer kürzer. Offenbar ist dem Berliner Finanzsenator diesmal der rasche Wetterumschwung nicht bekommen. Gegen steigende Energiepreise empfiehlt er den Bürgern dieser Stadt wärmere Pullover.

Arroganz und Zynismus sind keine Antwort auf die Forderung nach sozial verträglichen Preisen für Energie. Die durch den massiven Preisanstieg drohende weitere Verschlechterung der Lebensbedingungen vor allem für die sozial Schwachen dieser Stadt ist eine Herausforderung der sich Rot-Rot in Berlin stellt. Darüber sollte sich ein Finanzsenator dieser Koalition Gedanken machen.

Sonst könnten sich in der Tat immer mehr Menschen fragen, brauchen wir wirklich wärmere Pullover oder brauchen wir nicht möglicherweise einen anderen Finanzsenator?

share
Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*