Zurück zur Startseite
2. März 2010 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Entscheidung zur Howoge ist konsequent

Der Fraktionsvorsitzende Udo Wolf erklärt:

Die Entscheidung des Senats, die beiden Geschäftsführer der landeseigenen Wohnungsgesellschaft Howoge umgehend von ihren Aufgaben zu entbinden, ist richtig. Die zügige Reaktion ist nach den vorliegenden Erkenntnissen über die Vergabepraxis des Unternehmens notwendig und konsequent.

Damit besteht die Chance, weiteren Schaden für dieses wichtige Landesunternehmen abzuwenden.

share
Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*