Zurück zur Startseite
22. Juni 2013 Landesvorstand

Es gibt nach wie vor viel zu tun

Zum 44. Jahrestag des Stonewall-Aufstandes und anlässlich des Berliner CSD erklärt der Berliner Landesvorsitzende und Parteivorstandsmitglied der Partei DIE LINKE, Klaus Lederer:

Stonewall 1969 – dieses Ereignis markiert den Beginn des offensiven Kampfes der homosexuellen Emanzipationsbewegung gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Alljährlich finden zur Erinnerung daran weltweit Pride- und CSD-Paraden statt.

Sicherlich, seitdem hat sich viel verändert: die Öffnung der Ehe war in vielen Ländern der Welt noch vor zwei Jahrzehnten undenkbar. Homosexualität ist von der Krankheitsliste der WHO gestrichen, die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität gilt heute als Menschenrechtsverstoß.

Dennoch ist nach wie vor vieles zu tun. Noch immer werden Menschen verfolgt und sogar getötet, durch staatliche Institutionen oder durch gewalttätigen Mob, so in vielen Staaten Afrikas, Asiens, selbst in Europa. Die Aufklärung und Unterstützung in Sachen Sexualität und Geschlechtlichkeit wird behindert, wie jüngst in Russland durch Gesetz der Duma. Schließlich gilt auch in der Bundesrepublik: die Eheöffnung wird behindert, Aufklärung und Beratung fristen noch immer ein nachrangiges Dasein in den Bildungseinrichtungen, Regenbogenfamilien werden Steine in den Weg gelegt, Trans* müssen sich entwürdigender Begutachtungsverfahren unterziehen, Inter-Menschen werden frühkindlich und vor ihrer Einwilligungsfähigkeit geschlechtsangleichend operiert, Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität wird als Fluchtgrund im Asylverfahren immer noch diskreditiert.

Es gibt also Gründe zum Feiern, aber mindestens ebenso viele Gründe zum Protest und zur Demonstration. DIE LINKE versteht sich als Teil der progressiven Koalitionen, die sich dafür einsetzt, dass wir leben können, wie wir wollen: für Emanzipation und Geschlechtergerechtigkeit – hier und weltweit. Deshalb sind wir dabei, wenn in diesen Tagen in der Bundesrepublik demonstriert wird.

share
Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*