Zurück zur Startseite

Kontakt

Hendrikje Klein

DIE LINKE. Lichtenberg

Alfred-Kowalke-Straße 14
in 10315 Berlin

☎ 5 41 21 30  |  ⎙ 51 65 92 42
hendrikje.klein@die-linke-berlin.de

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

21. April 2016 Hendrikje Klein

A100: Trickst Senat die Bürgerinnen und Bürger aus?

Bausenator Geisel drückt sich vor klaren Auskünften zum 17. Bauabschnitt  mehr

 
 

Gemeinsam
für Mitbestimmung im Kiez.

Hendrikje Klein

Direkt in Lichtenberg

Wahlkreis 11 05

 

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Mietpreissteigerungen, marode Schulgebäude, Verwaltungshürden und Stolpersteine auf unseren täglichen Wegen – Sie wünschen sich mehr Mitbestimmung und eine Abgeordnete, die sich um Ihre Anliegen kümmert?

Mit Herz und Verstand stehe ich für mehr Bürgerbeteiligung, eine soziale Infrastruktur und gerechtere Investitionen in unsere Zukunft. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich die vielfältigen Aufgaben angehen, damit Berlin und unser Kiez noch liebens- und lebenswerter werden.

Deshalb bitte ich Sie um Ihre Erststimme für mich und um Ihre Zweitstimme für DIE LINKE Ihre Stimme zählt.

Hier können Sie mich treffen:

29. August 2016 Hendrikje Klein

Jugend & Politik in Berlin – was versprechen die Parteien vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus?

29.08., 16 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung mehr

 
31. August 2016 Hendrikje Klein

Weitlingkiez ohne Milieuschutz?

Aktueller Stand der wohnungspolitischen Debatte, 31.08. um 18 Uhr in der Heinrichgemeinde, Heinrichstraße 31 mehr

 
3. September 2016 Hendrikje Klein

Wasserfest in der Rummelsburger Bucht

Start 11 Uhr mit dem traditionellem Drachenbootrennen. Podiumsdiskussion u.a. mit mir zur Entwicklung der Rummelsburger Bucht. mehr

 
3. September 2016 Hendrikje Klein

Kiezfest für Jung und Alt an der Volkradpassage

Start 13 Uhr an der Volkradpassage, Ende 19 Uhr. mehr

 

Zur Person

1979 in Berlin geboren, begann mein politisches Engagement 1994 in Marzahn auf Demonstrationen gegen Fremdenfeindlichkeit.

Nach dem Abitur studierte ich Verwaltungswissenschaften und arbeitete im Sozialamt in Reinickendorf. Bewegt durch die Arbeit mit Menschen, die im Leben viele Hürden nehmen müssen, ging ich 2001 in die Kommunalpolitik als Bezirksverordnete in Lichtenberg.

Seitdem geht es mir darum, Berlin zu einer Bürgerkommune zu entwickeln, in der Politik, Verwaltung und Einwohnerschaft gemeinsam und auf Augenhöhe die Stadt gestalten. Dazu gehört ganz klar eine verbindliche und partnerschaftliche Kultur, in der Dialog, Kontroverse und direkte Bürgerbeteiligung gefördert und nicht als Last empfunden werden.

Als Sprecherin für Bürgerbeteiligung gehöre ich zu den Architektinnen des Lichtenberger Bürgerhaushaltes; eine Möglichkeit sich als Kiezbewohnerin und Kiezbewohner bei der Verteilung der öffentlichen Mittel im Bezirk einzumischen. Als Hauptausschussvorsitzende streite ich vor allem für Schulen, Kitas, alternative Jugendkultur und bezahlbare Mieten. Mit 15 Jahren wertvoller Erfahrung möchte ich nun ins Abgeordnetenhaus und mich u.a. für einen berlinweiten Bürgerhaushalt einsetzen.