Zurück zur Startseite

28. Juni 2006

Seniorenpoltische Konferenz

Am 28. Juni 2006 tagte im Saal der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Franz-Mehring-Platz die Seniorenpoltische Konferenz der Berliner Linkspartei.PDS.

Nach Eröffnungsworten von Klaus Lederer, dem Landesvorsitzenden der Partei, ergriffen Dr. Alfred Spieler von der Volkssolidarität e.V. und Dr. Heidi Knake-Werner, Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz (Linkspartei) das Wort.

Während Dr. Spieler die soziale Situation von Seniorinnen und Senioren und ihre Entwicklung in den letzten Jahren darstellte und daraus Positionen der Volkssolidarität entwickelte, die auch Anforderungen an Parteien und Parlamente darstellen, vermittelte Heidi Knake-Werner einen Einlick in ihre Arbeit auf seniorenpolitischem Gebiet.

Eines der wichtigsten Stichwörter in diesem Zusammenhang war das Seniorenmitwirkungsgesetz, das vor Kurzem vom Berliner Abgeordnetenhaus verabschiedet wurde. In der folgenden Debatte wiesen viele Rednerinnen und Redner darauf hin, dass dieses Gesetz mit Leben erfüllt werden müsse, die erkämpften Räume nun auch genutzt werden müssen.