Zurück zur Startseite

6. Dezember 2008

Berlin gegen Nazis

Auch in Lichtenberg

Mit großem Engagement verhinderten ca. 2.500 Gegendemonstranten, dass die von Rechtsextremen angemeldete Route durch den Weitlingkiez stattfinden konnte. Mit lautem Protest machten sie deutlich, dass Neonazis in Lichtenberg unerwünscht sind. Christina Emmrich (DIE LINKE), Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg, stand dabei ebenfalls in der 1. Reihe der Gegendemonstranten und stellt fest: Dass der Weitlingkiez heute in der Hand der Demokraten geblieben ist, ist für uns ein großer Erfolg und macht Mut für die Zukunft. Bedauerlich ist, dass die Polizei vielerorts Gegenproteste erschwerte und unangemessen reagierte.