Zurück zur Startseite

15. April 2008

Zug der Erinnerung im Bahnhof Lichtenberg

Fotos: Axel Hildebrandt

Die zweite Station des Zuges der Erinnerung in Berlin ist der Bahnhof Lichtenberg. Bezirksbürgermeisterin Christina Emmrich (Die LINKE.) begrüßt die zahlreichen Besucher, darunter etliche Schulklassen. Unter dem Beifall der Anwesenden bekräftigt sie die Forderung an Bahnchef Mehdorn, den Zug der Erinnerung nicht weiter zu behindern. – Eindrucksvoll singt Mark Aizikovitch jiddische Lieder. Die Kinder der Robinson-Grundschule werden diesen Tag sicher nicht so bald vergessen.