Zurück zur Startseite

22. August 2009

Redbeats

Mehr als 1.500 Menschen tanzten am Samstagabend zu Red Beats im Mauerpark. DIE LINKE hatte eingeladen, nicht nur zum Tanz, sondern auch als ein Zeichen unserer Unterstützung für (sub)kulturelle Projekte, die sich in zunehmenden Maß durch wirtschaftliche Interessen und Engstirnigkeit in ihrer Existenz bedroht fühlen. Gerade im Zentrum der Stadt werden die Freiräume enger, sind mittlerweile selbst etablierte Projekte bedroht. Wie beispielsweise das SO36, für dessen Erhalt an diesem Tag geworben wurde.

Berlin ist eine Stadt der Vielfalt. Unterschiedlichste kulturelle Einflüsse prägen das Leben in und den Ruf dieser Stadt. Das macht sie für viele Menschen attraktiv, weil es in Berlin eben noch die Möglichkeit gibt, mit Herz und Verstand statt rein um des Geldes willen Projekte zu entwickeln. Doch wirtschaftliche Interessen und Engstirnigkeit bedrohen häufig Teile dieser erkämpften Vielfalt.