Zurück zur Startseite

10. September 2011

Freiheit statt Angst. Stoppt den Überwachungswahn!

Fotos © Frank Schwarz.

Demonstration für Freiheitsrechte, für einen modernen Datenschutz und für ein freies Internet. Internationaler Aktionstag für eine offene Gesellschaft und gegen den ausufernden Überwachungswahn unter dem Motto »Freiheit statt Angst«

Wie schon in den vergangenen Jahren waren wieder mehrere tausend Menschen in Berlin auf die Straße gegangen, um gegen die zunehmende Überwachung und Repression durch staatliche Stellen zu demonstrieren.

Hinter dem Transparent »Gegen den Überwachungsstaat – für Freiheit und Sozialismus« waren auch etliche Mitglieder der Linken zu Demonstration gekommen, darunter Linksfraktionschef Udo Wolf, der Landesvorsitzende Klaus Lederer, Petra Pau, Viziepräsidentin des Bundestages, die Europaabgeordnete Conny Ernst, die Berliner Abgeordneten Marion Seeligu und Steffen Zillich und die stellvertretende Parteivorsitzende Halina Wawzyniak.

Wie immer bei diesen Demos ging es um Netzfreiheit, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und gegen die Datensammelwut staatlicher, aber auch privater Stellen. Das drückte sich auch buntem phantasievollem Treiben auf der gesamten Demo aus.