Zurück zur Startseite

23. März 2012

Equal Pay Day

Die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen endlich schließen

Bis heute, 23. März 2012, mussten Frauen arbeiten, um das Jahresgehalt 2011 ihrer männlichen Kollegen zu erreichen. »Es wird Zeit, dass Frauen endlich so viel Lohn erhalten, wie sie verdienen«, fordern Evrim Sommer und Yvonne Ploletz, frauenpolitische Sprecherinnen der Bundestagsfraktion und der Berliner Linksfraktion.

DIE LINKE kämpft für einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von 10 Euro, gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit, ein Ende geringfügiger Beschäftigung sowie die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse. Die Berliner Linksfraktion hat erst kürzlich beantragt, in landeseigenen Unternehmen besondere Prüfverfahren, wie den »eg-check.de«, durchzuführen. Für Pilotprojekte bieten sich hierbei die Berliner Stadtreinigung und die Berliner Verkehrsbetriebe aufgrund ihrer Größe und Beschäftigtenstruktur an. Hier kann aufgedeckt werden, wie es tatsächlich um die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern in einem Unternehmen oder in einer Verwaltung bestellt ist. Heute waren wir am Brandenburger Tor mit dem DGB und vielen anderen.