Zurück zur Startseite

22. Mai 2012

DIE LINKE schwitzt und diskutiert

Es war heiß, es war voll und es war nicht einfach. Dennoch empfanden viele Mitglieder der LINKEN die Regionalkonferenz der Landesverbände Berlin und Brandenburg zur Vorbereitung auf den Bundesparteitag in Göttingen als eine ermutigende Veranstaltung.

Brechend voll und heiß ging es zu

Denn trotz des schönen Wetters waren – wie schon zur Basiskonferenz im April – viele Mitglieder gekommen, um zu hören und mitzudiskutieren wie es weitergehen soll mit der LINKEN. Viele sicher auch aus Sorge, denn unbestritten ist die aktuelle Situation unserer Partei besorgniserregend.

Dass auf der Regionalkonferenz größtenteils zwar mit Leidenschaft und trotzdem konstruktiv debattiert wurde, bereitete aber vielen Mitgliedern Hoffnung. Viele der Rednerinnen und Redner machten in der Diskussion über den Leitantrag des Parteivorstands wie auch zu den Kandidaturen deutlich, dass sie sich einmischen und mitentscheiden wollen. Diese Bereitschaft zum gemeinsamen Streit und zum gemeinsamen Engagement ist die wohl wichtigste Basis dafür, dass DIE LINKE ihre Krise überwinden und wieder an alte Erfolge anknüpfen kann.

Fotos: Sandra Kaliga und Antje Schiwatschev