Zurück zur Startseite

25. September 2012

Rosa-Luxemburg-Steg über den Landwehrkanal

Nach langen Auseinandersetzungen ist es jetzt Wirklichkeit geworden. Die Brücke über den Landwehrkanal, in deren Nähe Freikorps am 15.1.1919 Rosa Luxemburg ermordet haben, trägt ihren Namen.

Stadtentwicklungssenator Michael Müller enthüllte das neue Namensschild der Brücke in der Höhe der Lichtensteinallee mitten im Tiergarten: Rosa-Luxemburg-Steg. Es hat lange gedauert. Die Berliner Geschichtswerkstatt hat sich schon vor Jahren darum bemüht, Rosa Luxemburg über ihr Denkmal am Ufer des Kanals ein weiteres ehrendes Gedenken in Form des Brückennamens zu geben. Nun ist es geschafft.