Zurück zur Startseite
6. Mai 2013

Gedenken an die Ermordeten des NSU

img 3243img 3244img 3249img 3250img 3252img 3254img 3256img 3258img 3263img 3643img 3644img 3647

Heute fanden in Berlin am Kottbuser Tor und vor dem Bundestag Kundgebungen zum Auftakt des NSU-Prozesses statt. Dabei wurde sowohl an die vom sog. Nationalsozialistischen Untergrund ermordeten Menschen gedacht als auch an die vielen anderen Opfer rechter Gewalt erinnert. In vielen Redebeiträgen wurde deutlich gemacht, dass Rassismus sich keineswegs auf rechtsextreme kreise beschränkt, sondern in vielerlei Formen im Alltag präsent ist. Er bildet den Nährboden auf dem der Terror der NSU, wie auch der anderer Rechtsextremisten gedieh und weiterhin gedeiht. Für DIE LINKE nahmen u.a. Halina Wawzyniak und Elke Breitenbach an den Kundgebungen teil.