Zurück zur Startseite
21. März 2014

5 vor 12 - gemeinsam gegen Rassismus

Pünktlich um 5 vor 12 stiegen die Ballons "Berlin gegen Rassismus" in den Himmel über dem Alexanderplatz. Ein breites Bündnis hatte zu dezentralen Aktionen gegen den alltäglichen und institutionellen Rassismus in der Gesellschaft aufgerufen. LINKE und Grüne standen gemeinsam mit vielen anderen am Alex. 

"Gesicht zeigen jeden Tag und an jedem Ort gegen den alltäglichen Rassismus", forderte die stellvertretende LINKE-Landesvorsitzende Elke Breitenbach. Öczan Mutlu, grüner Bundestagsabgeordneter wies darauf hin, dass Rassismus tief in den Institutionen wurzelt und Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der LINKEN, machte deutlich, dass der Kampf gegen Rassismus einher geht mit dem Streit um soziale Gerechtigkeit. Daniel Wesner, Landesvorsitzender der Grünen, gab schließlich den Startschuss für ohrenbetäubenden Lärm gegen Rassismus.

Eine Aufgabe bleibt es jeden Tag: gegen die ständige Hetze gegen Flüchtlinge, Roma und Sinti, Einwanderinnen und Einwanderer. Gegen die subtile Diskriminierung im Alltag ob an der Diskotür, in Schule und Ausbildung oder auf dem Wohnungsmarkt. 

Fotos: Katina Schubert / Thomas Barthel