Zurück zur Startseite
27. Januar 2015

70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee

Am 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Faschismus, gedachten wir an vielen Orten der Stadt der millionenfachen Opfer der Shoa.

70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Petra Pau, nahm an der Gedenkfeier des Zentralrats der Sinti und Roma in Deutschland am Ehrenmal für die ermordeten Sinti und Roma teil. Gregor Gysi, Klaus Lederer, Hakan Tas, Carsten Schatz sowie Genossinnen und Genossen unserer LAG queer in Berlin erinnerten an die Verfolgung und Ermordung von Homosexuellen im Nazireich. Gesine Lötzsch wurde die besondere Ehre zuteil, heute auf Einladung der Vereinigung der Söhne und Töchter der deportierten Juden Frankreichs unter dem Vorsitz von Beate und Serge Klarsfeld an deren Gedenkveranstaltung in Yad Vashem teilnehmen zu dürfen. Halina Wawzyniak, Katina Schubert, Reza Amiri, Pascal Meiser und viele weitere Mitglieder der LINKEN Friedrichshain-Kreuzberg legten an der an der Gedenkstele für die Widerstandskämpfer gegen Faschismus und Barbarei in der Koppenstraße Kränze nieder.

Nicht zuletzt waren in vielen Teilen der Stadt die Stolpersteine Orte der Erinnerung an die abertausenden vertriebenen, deportierten und ermordeten Berlinerinnen und Berliner jüdischer Herkunft. (Foto Team Tas) Auch in Steglitz-Zehlendorf nahmen unsere Genossinnen und Genossen an der Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus teil und ehrten sie mit einem Kranz am Denkmal im KZ-Außenlager Lichtenrade.