Zurück zur Startseite
10. Oktober 2015

TTIP Demo in Berlin

»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«»Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«

DIE LINKE fodert auf der Großdemo am 10. Oktober 2015 in Berlin »Fair handeln. Freihandeslabkommen TTIP stoppen!«

Das war groß! Das war großartig!

250.000 demonstrierten in Berlin gegen TTIP & CETA

Selbst die Optimist*innen unter uns hatten nicht gewagt, das vorherzusagen. Eine Viertelmillion Menschen kamen am Samstag aus dem gesamten Bundesgebiet zur Demonstration gegen TTIP & CETA und setzten damit ein unübersehbares Zeichen, dass diese Freihandelsabkommen auf eine breite Ablehnung in der Bevölkerung stoßen. Es war zugleich ein deutliches Zeichen, dass wir zusammen in breiten Bündnissen etwas bewegen können. Künstler-, Umwelt- und Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Bürgerrechts- und Entwicklungshilfeorganisationen, vor allem aber zahllose lokale Initiativen und Netzwerke haben hier zusammengewirkt. Das macht Mut für den weiteren Weg. Denn noch sind wir nicht am Ziel. Doch wir wissen: wir können es schaffen und TTIP und CETA stoppen.

Vielen Dank, allen die dabei waren!