Zurück zur Startseite
1. Juni 2015

Während die Zuständigen noch überlegen, putzen die Anständigen schon

Nachdem bereits Mitte Mai bei der Berliner Polizei Schmierereien an den Stelen zur Erinnerung an die erste Emanzipationsbewegung von Lesben und Schwulen am Magnus-Hirschfeld-Ufer angezeigt wurden, hatte das Ordnungsamt Mitte es bisher nicht vermocht, diese zu beseitigen. In richtigrot-grüner Kooperation haben daher heute die Politiker Klaus Lederer, Carsten Schatz (beide DIE LINKE) und Jörn Jaath (Bündnis 90/Die Grünen) die Stelen gereinigt.

Dies kommentieren die drei Beteiligten wie folgt:

Wer im rot-schwarzen Berlin auf die Zuständigen wartet, kann auf mehr als warme Worte kaum zählen. Nagellackentferner, Küchenkrepp und Putzlappen sind allerdings wesentlich hilfreicher.