Zurück zur Startseite
8. November 2006MdB Gesine Lötzsch

Handbuch gegen Rechtsextremismus

Ein Taschenbuch gibt praktische Lebenshilfe für couragierte Menschen

Kann ich etwas tun, wenn am Nachbartisch in der Kneipe rechtsextreme Parolen verkündet werden? Bin ich mutig genug einzuschreiten, wenn in meiner Gegenwart Menschen von rechtsextremer Gewalt bedroht sind? Was passiert, wenn Neonazis versuchen, eine Veranstaltung, die ich mitorganisiert habe, für ihre Propaganda zu missbrauchen? Wie melde ich eine Demonstration an und wie gründet man heute eigentlich eine Antifa-Gruppe?

Das sind Fragen, die praktischer, hilfreicher und ermutigender Antworten bedürfen. Ein von der Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch, Fraktion DIE LINKE, herausgegebenes Taschenbuch gibt diese praktische Lebenshilfe. Es trägt den Titel »Was tun gegen Rechtsextremisten« und vermittelt übersichtlich, knapp, aber ausreichend lang Wissenswertes und Handlungsorientiertes für all die, die nicht dulden wollen, dass Rechtsextremisten im öffentlichen Raum ihre Parolen und Angst und Schrecken verbreiten.

Das Taschenbuch ist bestellbar im Büro Gesine Lötzsch, Tel. 227-72787 oder über die MediaService GmbH, Tel. 2978-29


Download des Handbuchs als pdf