Zurück zur Startseite
3. August 2017

Gespräch mit Mechthild Kopel von Wertarbeit

Gute Arbeit benötigt vor allem gute Arbeitsbedingungen. Denn obwohl ein anhaltender Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen ist, sind dennoch gleichzeitig viele Berliner*Innen atypisch oder prekär beschäftigt. Deshalb habe ich heute mit Mechthild Kopel, der geschäftsführenden Gesellschafterin der Initiative Wert.Arbeit, mit Blick auf die sich abzeichnenden Veränderungen der Arbeitswelt (insbesondere im Dienstleistungssektor) über die Entwicklung von Strategien zur Zurückdrängung prekärer Beschäftigungsverhältnisse und Stärkung Guter Arbeit diskutiert. Dazu gilt es u.a. auch betriebs- und branchenbezogene Ansätze systematisch zu verbessern.