Zurück zur Startseite
8. August 2017

Dokumentationsstätte NS-Zwangsarbeit Schöneweide

Im Rahmen meiner Sommertour habe ich das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Schöneweide besucht. In den historischen Baracken des Lagers wird anhand von dargestellten Einzelschicksalen das ganze Ausmaß der verbrecherischen NS-Zwangsarbeit deutlich gemacht, aber eben auch, dass Mitwisser- und Täterschaft nach 1945 keineswegs das Karriereende bedeuten musste. Ein historischer Ort, dessen Besuch sich lohnt.