Zurück zur Startseite

Kontakt

Ferat Kocak

DIE LINKE. Neukölln

Wipperstraße 6 
in 12055 Berlin

☎ 6 13 59 19

ferat.kocak@die-linke-berlin.de

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

 

Kriege und Waffenexporte stoppen.
Menschen vor Profite!

Ferat Kocak

Direkt in Neukölln

Wahlkreis 08 06

 

Liebe Neuköllnerinnen und Neuköllner,

weltweite Systemkrisen sind durch die falsche Regierungs- und Senatspolitik bis in unseren Bezirk spürbar: Schlechte Arbeitsbedingungen, hohe Arbeitslosigkeit und Altersarmut, schlechte Bildungschancen und erschwerter Zugang zu Ausbildungsplätzen, steigende Mieten, unzumutbare Wartezeiten in Krankenhäusern und Bezirksämtern. Währenddessen führen deutsche Waffenexporte zu Krieg und Flucht und dies wiederum zu mehr Rassismus, auch in Neukölln. Wir müssen das ändern. Lasst uns gemeinsam diese Missstände angehen, beginnend am 18. September mit allen drei Stimmen für DIE LINKE!

Zu meiner Person

Mein Name ist Ferat Kocak und ich bin 36 Jahre alt. Aktuell arbeite ich an einer Hochschule in der Öffentlichkeitsarbeit. Als Kind einer Frauenrechtlerin und eines Gewerkschafters bin ich in einem politischen Umfeld aufgewachsen, das vom Einsatz für sozial Benachteiligte geprägt war. Benannt nach dem Fluss Euphrat, hat auch die Nahostpolitik mein Leben sehr geprägt. DIE LINKE hat bei beiden Themen klare Position bezogen. Aus diesem Grund bin ich vor einiger Zeit – parallel zu meiner gemeinnützigen Arbeit in sozialen Einrichtungen – der Linkspartei beigetreten.

Als gebürtiger Kreuzberger habe ich die meiste Zeit meiner Jugend in Neukölln verbracht und lebe seit vielen Jahren im Süden Neuköllns. Ich kenne die schönen Seiten unseres Bezirks, aber auch die Probleme sehr gut. Meine Leidenschaft ist es, Menschen zu helfen, ob durch direkte Unterstützung in meinem Umfeld oder durch mein politisches Engagement.

In meiner freien Zeit engagiere ich mich für hilfsbedürftige Menschen und verbringe möglichst viel Zeit mit meinen Großeltern, Eltern, Tanten, Onkels, Cousinen und Cousins sowie vielen weiteren Familienangehörigen und FreundInnen in Berlin.