Zurück zur Startseite

Kontakt

Franziska Leschewitz

DIE LINKE. Spandau
Pichelsdorfer Straße 138
13595 Berlin

☎ 36 43 74 71  |  ⎙ 6 92 09 86 29
franziska.leschewitz@die-linke-berlin.de

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

 

Mehr Personal in Schulen,
Krankenhäusern und Pflege.

Franziska Leschewitz

Direkt in Spandau

Wahlkreis 05 03

 

Liebe Spandauerinnen und Spandauer,

wir brauchen für unseren Bezirk ein Zukunftsinvestitionsprogramm, das mehr existenzsichernde Arbeitsplätze schafft: in den Schulen, den Krankenhäusern, der Pflege, aber auch im Handwerk und in kleineren Unternehmen, die Aufträge des Bezirks oder des Landes ausführen.

Das ist finanzierbar, wenn die Bezirke genügend Mittel erhalten und nicht mit steigender Armut allein gelassen würden. Geld ist genug da, man muss es nur gerecht verteilen. Um dies durchzusetzen, braucht es eine starke LINKE! Wählen Sie am 18.09. mich mit Ihrer Erststimme und mit der Zweitstimme DIE LINKE.

Zur Person

Geboren bin ich 1989 in Rodewisch, einem kleinen Städtchen im sächsischen Vogtland. Nach dem Realschulabschluss begann ich in Zwickau eine schulische Ausbildung als Pharmazeutisch-technische Assistentin, die ich mit dem Erwerb der Fachhochschulreife abschloss.

2009 zog es mich aus beruflichen Gründen nach Berlin in die schöne Zitadellen-Stadt Spandau. Seitdem arbeite ich hier in Spandau in Apotheken. Zur beruflichen Weiterbildung nahm ich 2014 ein Hochschulstudium im Fach Biologie auf.

2013 trat ich der Partei DIE LINKE. bei, um mich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen. DIE LINKE. fordert bessere öffentliche Dienstleistungen und lehnt Privatisierungen bei Wasser, Strom und Wohnraum ab. Sie ist Friedenspartei und lebt die internationale Solidarität. Diese klare Haltung hat mich begeistert.

Seit anderthalb Jahren bin ich im Vorstand der Linken Spandau und seit 2015 Sprecherin des Bezirksverbandes. Ich möchte, dass in Spandau mehr Kindergartenplätze und Jugendfreizeitangebote geschaffen werden. Besonders wichtig ist es, die pädagogische Betreuung und gesunde Ernährung in Kindergärten und Schulen zu verbessern.