Zurück zur Startseite
3. Juni 2016Eröffnung des Wahlquartiers 2016

Wem gehört die Stadt?

Wem gehört die Stadt? Mit dem Titel dieser Großfläche haben wir einen ersten Einblick in die Wahlkampagne 2016 gewährt. Die wird gerade im Wahlquartier entwickelt, das wir damit eröffnet haben

Langsam enthüllte Spitzenkandidat Klaus Lederer die erste Großfläche dieses Wahlkampfs. "Wem gehört die Stadt?" wird da noch gefragt. Im Laufe der Kampagne werden wir deutlich machen, die Stadt muss wieder denjenigen gehören, die in ihre wohnen. Dazu braucht es eine Investitionsoffensive in die soziale Infratstrukur, Schulen, Kitas, Verkehr. Dazu bedarf es bezahlbarer Wohnungen auch für Menschen mit geringen Einkommen. Dazu braucht es einen leistungsfähigen und preisgünstigen öffentlichen Nahverkehr. Die Basta-Politik des Senats gegenüber den Interessen und Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern muss aufhören. Das und noch viel mehr werden wir in unserer Wahlkampagne zeigen und deutlich machen: ein solcher Politikwechsel in Berlin ist möglich und nötig. Wir kämpfen um die dazu notwendigen Mehrheiten.

Der Motor für den Wahlkampf, gleichzeitig Informationsumschlagsplatz, Serviceeinheit für die Kandidierenden und Wahlkämpfer*innen ist das Wahlquartier, das wir damit auch eröffnet haben. Ihr findet es im Erdgeschoss des Karl-Liebknecht-Hauses, Kleine Alexanderstraße 28 in Berlin-Mitte. Kommt einfach vorbei, informiert euch, packt mit an.

Fotos: Antje Schiwatschev