Zurück zur Startseite
7. Juli 2016Katrin Möller

Podiumsdiskussion Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Eine sehr engagierte Projektgruppe von SchülerInnen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums hatten zum Gespräch über Integration und Flüchtlingshilfe eingeladen.

Sie waren an einer kontroversen Debatte interessiert und hatten deshalb die KandidatInnen von CDU und LINKE eingeladen. Die Debatte war dann auch von dem großen Unverständnis der SchülerInnen über die Abschiebung und Zurückweisung von Hilfesuchenden an den Grenzen der EU und aus unserer Stadt geprägt. Die Turnhalle der Schule ist seit langem mit Flüchtlingsfamilien belegt, viele von ihnen helfen dort direkt vor Ort und alle waren sie der Meinung, das man locker ein paar Meter weiter gehen kann um Sport zu treiben. Humanitäre Hilfe muss immer vor gehen.