Zurück zur Startseite

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

Kontakt

www.regina-kittler.de

Regina Kittler

Bürgerbüro

Helene-Weigel-Platz 7
in 12681 Berlin

☎ 54 98 03 23

regina.kittler@die-linke-berlin.de

 

Gute Bildung für alle! Für ein soziales und gerechtes Berlin!

Regina Kittler

Direkt in Marzahn-Hellersdorf

Wahlkreis 10 04

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

»Wer gegen Politik ist, ist für die Politik, die mit ihm gemacht wird« – das sagte Bertolt Brecht und das gilt auch heute.

Von allein wird sich in unserem Land nichts ändern. DIE LINKE mischt sich ein, nennt die Probleme beim Namen und will sich weiterhin sowohl in Berlin als auch in Marzahn-Hellersdorf für ihre Lösung einsetzen. Dafür machen wir Vorschläge und entwickeln Konzepte, über die wir auch gern mit Ihnen diskutieren. Mischen auch Sie sich ein und gehen Sie wählen.

Für ein soziales Berlin bitte ich Sie um Ihre Erst- und Zweitstimme.

Zur Person

Ich bin Jahrgang 55, aufgewachsen im Prenzlauer Berg, also in NO 55, machte mein Abitur 1974 in Weißensee und bin seit 1978 Diplomlehrerin für Mathematik und Geographie, seit 2003 Studienrätin. 1978 habe ich im gerade entstehenden Stadtbezirk Marzahn die 1. Oberschule mit aufgebaut und blieb dem Bezirk in verschiedenen Schulen bis 2011 treu. Nach wie vor ist mir meine aktive Mitarbeit in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft wichtig. Ich kenne viele Seiten von Marzahn – mehr als 30 Jahre wohne ich nun schon im Wahlkreis, zunächst im Neubaugebiet und seit 1999 im Siedlungsgebiet. Seit vielen Jahren arbeite ich in der Fachgruppe TVO beim VdGN mit und bin Mitglied der Volkssolidarität in Biesdorf. Von 1999 bis 2011 war ich Mitglied der BVV in unserem Bezirk und dort u.a. haushaltspolitische Sprecherin der Linksfraktion und Ausschussvorsitzende für Siedlungsgebiete und Verkehr. Bei der letzten Wahl im Jahr 2011 wurde ich im Wahlkreis 4 für Marzahn-Süd, Biesdorf und Friedrichsfelde-Ost direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Dort bin ich Sprecherin für Bildung und Petitionen sowie Mitglied des Fraktionsvorstandes der Linksfraktion. Mit meiner Arbeit im Parlament habe ich mich besonders für die Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen in den Schulen eingesetzt und will das auch gern weiter tun.