Zurück zur Startseite
12. Mai 2016Regina Kittler

Schulfrieden nur
durch »Gleichen Lohn für gleiche Arbeit«

3 800 streikende angestellte Lehrkräfte machten heute einmal mehr klar, was sie von dem von der Koalition immer wieder postuliertem »Schulfrieden« halten: nichts!

Zu Recht forderten sie den Senat auf, endlich zu handeln und das hat nun hoffentlich auch Wirkung. Jedenfalls deutete sich heute in der Fragestunde des Plenums im Berliner Abgeordnetenhaus die Bereitschaft des Finanzsenators an, die Vorschläge der GEW Berlin ernsthaft zu prüfen und nach Lösungen zu suchen.

Die Linksfraktion erwartet, dass das noch vor den Wahlen passiert.