Zurück zur Startseite

Kontakt

Heike Kappel

DIE LINKE. Treptow-Köpenick
Allendeweg 2 in 12559 Berlin

☎ 64 32 97 76

heike.kappel@die-linke-berlin.de

Die Linke im Wahlkampf

Hier finden Sie berlinweit unsere

Veranstaltungen

und berlinweit alle Termine unserer

Kandidat_innen

 

Stabile Mieten, ein lebendiges Umfeld sind mit wichtig.

Heike Kappel

Direkt in Treptow-Köpenick

Wahlkreis 09 03

 

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Die Ortsteile Altglienicke und Adlershof müssen dringend mit ihren Besonderheiten und Vorzügen betrachtet werden. Das Zusammenleben- und arbeiten zwischen Wissenschaftsstandort und Kiez in Adlershof ist für alle eine große Herausforderung. Hier ist es wichtig, mittelständische Unternehmen zu stützen und die Geschäftsstraßen wieder zu beleben und attraktiver zu gestalten. Der Ortsteil Altglienicke gehört zu den Gebieten, die bereits überwiegend eine gehobene Wohnqualität bieten. Diese zu erhalten und noch zu verbessern, gleichzeitig die Mieten stabil zu halten und einer Verarmung in einigen Wohngebieten entgegenzuwirken, ist eine der vordringlichsten Aufgaben für die Zukunft.

Zur Person

Geboren wurde ich 1963 in Zossen, wohne aber seit meinem ersten Lebensjahr in Berlin Adlershof. Mit Abschluss der POS begann ich ein Studium als Erzieherin und arbeitete in Köpenick und Marzahn als Kindergärtnerin, später dann als Erzieherin an verschiedenen Grundschulen im Bezirk Treptow-Köpenick.

Diese Arbeit sowie die Ausbildung zur pädagogischen Unterrichtshilfe verschaffen mir Einblick in die Missstände an den Schulen und an anderen pädagogischen Institutionen, ermöglichen mir aber auch, die bisher geleistete Arbeit in diesen Berufen zu würdigen.

Durch meine Mitgliedschaft in diversen Bürgerinitiativen und als stellvertretende Kiezpatin in Adlershof sind mir alle Entwicklungen und leider auch Stillstände und Pleiten in den Stadtteilen bekannt.

Als langjährige stellvertretende Vorsitzende des Bezirkssportbundes und sportpolitische Sprecherin der BVV Fraktion DIE Linke in Berlins Bezirk mit dem meisten Sportvereinen ist es mein vorrangiges Ziel, die Vielfallt und Leistungsfähigkeit aller ca. 250 Vereine in vollen Umfang zu unterstützen. Der Aufbau sowie der Erhalt des Sport- und Wanderstützpunkts Schmetterlingshorst ist eine große Herausforderung und liegt mir weiterhin sehr am Herzen.