Zurück zur Startseite
 

Alexander Jahns

Platz 40

auf der Landesliste

 

Berlin lebt von seinen Nischen und Subkulturen, der Vielfalt seiner Bewohner*innen und den Freiräumen der Unangepassten. Mein Verständnis eines modernen, demokratischen Sozialismus ist, die Verhältnisse dahingehend zu verändern, dass vielfältige Lebensentwürfe, unabhängig von der jeweiligen sozialen Herkunft, für alle frei gestaltbar sind. Ich möchte mich für eine starke LINKE im Abgeordnetenhaus einsetzen, sodass die Voraussetzungen für eine offene Stadtgesellschaft geschaffen werden, in der soziale Teilhabe und individuelle Freiheiten für alle Berliner*innen zur Lebensrealität gehören.

Zur Person

Geboren wurde ich 1986 in Berlin und wuchs in Prenzlauer Berg und Pankow auf. Ich habe Sozialwissenschaften und Philosophie in Leipzig und Berlin studiert. Seit 2014 arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Klaus Lederer, dem Spitzenkandidaten der Linken Berlin. Während meines Studiums absolvierte ich mit »Aktion Sühnezeichen Friedensdienste« einen einjährigen Freiwilligendienst beim »American Jewish Committee« in Washington, D.C.

Ich bin seit vielen Jahren im Jugendverband Linksjugend ['solid] aktiv und seit 2011 in Pankow Mitglied der Partei DIE LINKE. Dort habe ich die Jugend-Basisorganisation rot*wild mit aufgebaut. Seit letztem Jahr bin ich Mitglied des Bezirksvorstands. Außerdem bin ich zweiter Vorsitzender des Vereins »Linke Bildung und Kultur« in Berlin und Brandenburg, der jedes Jahr die Linken Herbst- bzw. Sommerakademien organisiert. Meine Schwerpunkte lassen sich am ehesten mit den Bereichen Queerpolitik, Drogenpolitik, Refugees sowie Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus zusammenfassen.