Zurück zur Startseite

24. September 2017

Wahlhilfe

Der Stimmzettel

So sieht der Stimmzettel zur Bundestagswahl 2017 aus. 

Hier das Muster des Bundestagswahlreises 84 – Treptow-Köpenick.
Unter Ziffer 3 steht der Direktkandidat Dr. Gregor Gysi (schwarze Tabelle links) sowie die Landesliste der Partei DIE LINKE (blaue Tabelle rechts).

Alle Stimmzettelmuster finden Sie auf der Webseite der Landeswahlleiterin. Auf den Stimmzetteln zur Wahl 2013 steht die Kandidatin / der Kandidat sowie die Landesliste der LINKEN jeweils auf Platz 3.

Was passiert mit der Erststimme

Mit Ihrer Erststimme wählen Sie die Direktkandidatin / den Direktkandidaten der LINKEN in Ihrem Wahlkreis. Wenn Ihre Kandidatin oder Ihr Kandidat die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann, dann ist sie/er direkt in den 19. Deutschen Bundestag gewählt.

Und die Zweitstimme

Mit Ihrer Zweitstimme wählen Sie die Landesliste der Partei DIE LINKE. Berlin. Diese Liste benennt eine Reihe von Kandidatinnen und Kandidaten, die unsere Partei in den Deutschen Bundestag entsenden möchte, um dort die Politik mitzugestalten.

Je nachdem wieviele Stimmen DIE LINKE bekommt, können entsprechend viele in den 19. Deutschen Bundestag einziehen. Bei der Listenplatzvergabe haben die ersten Listenplätze die beste Aussicht auf den Sprung ins Parlament.
 

Parallel zur Bundestagswahl gibt es auch einen Volksentscheid. Zur Abstimmung steht die Frage, ob der Flughafen Tegel entgegen früherer Beschlüsse weiterbetrieben werden soll. Der Abstimmungstext beinhaltet jedoch lediglich eine allgemeine Aufforderung an den Senat und hat damit keine für das Parlament bindende Wirkung. Nur ein konkretes Gesetz kann in Kraft treten und umgesetzt werden.

Was empfiehlt DIE LINKE?

Ein Weiterbetrieb von Tegel wäre für unsere Stadt finanziell, rechtlich und mit Blick auf die krankmachende Lärmbelastung der 300.000 betroffenen AnwohnerInnen unverantwortlich. DIE LINKE. Berlin ruft alle BerlinerInnen auf, beim Volksentscheid mit NEIN zu stimmen.