Zurück zur Startseite
8. Mai 2017LAG Netzpolitik

Wege zur Förderung Freier Software in Berlin!

Auf unserem Treffen am 8. Mai präsentierte Erik Albers vom FSFE aus Sicht des Vereins die Chancen und Handlungsempfehlungen zur Förderung freier Software im Land Berlin

  1. Eigenentwicklungen und in Auftrag gegebene Software unter freier Lizenz veröffentlichen;
  2. OER und Freie Software mit offenen Standards in den öff. Bildungseinrichtungen;
  3. öff. Verwaltung auf Freie Software umstellen).

Erhebliche Differenzen zum Berliner Koalitionsvertrag bestanden nicht.

Wir diskutierten die praktische Bedeutung und Hürden der Handlungsempfehlungen und definierten einige konkrete Aktionspunkte für die LAG. Beispielsweise wollen wir in Bezug auf die Berliner Verwaltung die derzeitge Erarbeitung der Ausschreibungsgrundsätze kritisch verfolgen und ggf. nachhaken, damit eine wirksame Umsetzung des E-Government-Gesetzes pro OpenSource realistisch wird.