Zurück zur Startseite
31. März 2017 Gregor Gysi

Theater Adlershof – Wichtigen ersten Schritt vollzogen

Presseerklärung vom Mitglied des Bundestages, den Wahlkreisabgeordneten für Treptow-Köpenick Dr. Gregor Gysi und dem Bezirksstadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung in Treptow-Köpenick, Rainer Hölmer:

In Adlershof, gibt es für diesen Standort der Medien, der Wissenschaft, der Forschungsunternehmen und immer mehr Bewohnerinnen und Bewohnern nur ein Kulturobjekt, das Theater Adlershof, das immer besser angenommen wird. Dieses Theater sollte geschlossen werden, weil die sogenannte Duldung auslief. Diese Duldung kann nur fortgesetzt werden, wenn die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die Kosten für ein Brandschutzgutachten übernimmt. Sowohl Gregor Gysi als auch Rainer Hölmer und andere bemühten sich intensiv dies zu erreichen. Dabei half, dass es einen möglichen Investor gibt, der unter erfüllbaren Bedingungen das Objekt als Kulturobjekt erhalten will.

Nun ist es erreicht. Die Senatsverwaltung übernimmt die Kosten für das Brandschutzgutachten. Die Duldung wird fortgesetzt. Sobald das Gutachten vorliegt und Klarheit besteht, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen und wie teuer sie sind, werden die Beratungen fortgesetzt.

Es ist zu begrüßen, dass am Montag, den 3.4.2017, eine Beratung des Staatssekretärs des Senators für Kultur und Europa, Gerry Woop, leitenden Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksstadtrat Rainer Hölmer mit der Theaterleitung vor Ort stattfindet.

share
Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


*