Zurück zur Startseite
27. Juni 2015

37. Berliner CSD: »Refugees welcome!«

37. Berliner CSD: Refugees welcome!

»Refugees welcome!« Das war unser Motto für den 37. Berliner CSD. Der Schriftzug zierte unseren Wagen, kunterbunte Luftballons und die T-Shirts unserer zahlreichen Unterstützer*innen.

Die Situation der allermeisten Geflüchteten in Deutschland ist miserabel. Katastrophale Unterbringungen, rassistische Bedrohungen und die permanente Unsicherheit über ihren Aufenthaltsstatus sind die wichtigsten der vielen Probleme, für die die Bundesregierung und der Berliner Senat bislang keine Lösung gefunden haben. Ganz besonders prekär ist die Situation von queeren (nicht-heterosexuellen und/oder trans- und intersexuellen) Geflüchteten. Oftmals mussten sie aus ihren Herkunftsländern flüchten, weil sie wegen ihres »Andersseins« verfolgt wurden. Einmal hier angekommen, erwarten sie, neben den bereits genannten, oft weitere Diskriminierungen oder Schikanen seitens der deutschen Behörden. Noch dazu ist es möglich, dass sie von anderen, nicht-queeren Geflüchteten in ihren Unterkünften diskriminiert werden. Diese Mehrfach-Diskriminierung rückt angesichts der Vielzahl von Herausforderungen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland schnell in den Hintergrund. Der diesjährige CSD bot uns jedoch die Möglichkeit, auf diese Schicksale aufmerksam zu machen. So sollte uns das Berliner CSD-Motto »Wir sind alle anders. Wir sind alle gleich.« auch eine Mahnung zur Solidarität mit allen Geflüchteten sein. Ich finde, der wichtige Kampf für die 'Ehe für alle' und gegen die grundsätzliche Diskriminierung queerer Menschen muss einher gehen mit der besonderen Aufmerksamkeit für einige der schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft: queere Geflüchtete.

Für ein persönliches Highlight in diesem Jahr sorgte die Einladung von Donato Plögert, mit ihm und Estelle van der Rhone zusammen seinen Song »Es gehört nur Mut dazu!« auf der Hauptbühne am Brandenburger Tor singen zu dürfen. Das war ein unvergessliches Erlebnis, für das ich mich recht herzlich bei Donato und allen Beteiligten bedanken möchte.

Ebenso gilt meine Dankbarkeit unseren vielen Helfer*innen, die dafür gesorgt haben, dass der Berliner CSD in diesem Jahr um eine wichtige Botschaft reicher war: Refugees welcome!

37. Berliner CSD: Refugees welcome! 37. Berliner CSD: Refugees welcome! 37. Berliner CSD: Refugees welcome! 37. Berliner CSD: Refugees welcome! 37. Berliner CSD: Refugees welcome! 37. Berliner CSD: Refugees welcome!